Close

Social Media und Wahlkampf - der Aha-Effekt!

Social Media-Marketing füllt zu Recht dicke Wälzer 📚. In Wahlkämpfen vor Ort sind jedoch wenige Punkte für den Erfolg der digitalen Kampagne entscheidend.

Zunächst ist immer daran zu denken, dass jeder Inhalt nur etwas bringen kann, wenn auch Menschen erreicht werden. Reichweite ausbauen -auch mit Werbung- ist hier die Devise.

Ein häufiger Fehler bei den Inhalten ist leider immer noch, dass viele Themen und Aktionen präsentiert werden, die nur den Kandidaten oder die Parteimitglieder interessieren. Es sollte immer folgende Frage gestellt werden: Welche Inhalte interessieren die Menschen? Dies ist die Richtschnur, die nun mit Authentizität und einer hochwertigen Präsentation mit guten Fotos, Grafiken und einem Corporate Design verbunden wird.

Außerdem ist zu beachten: Die so gefundenen Themen müssen unbedingt frisch und kreativ sein. Nichts ist schlimmer als Postings im Stil von Aktenvermerken oder Pressemitteilungen – so ist das Desinteresse der Leser vorprogrammiert.

Die beste Info zum Schluss – wenn diese Punkte beachtet und gelebt werden, lässt sich mit Social Media in einem Wahlkampf wirklich viel erreichen.

Für mehr Infos einfach eine E-Mail 📧 oder der Griff zum Hörer 📞 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.